An der Universität Konstanz wird im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder das Programm „Advanced Data and Information Literacy Track“ gefördert. Die Fachbereiche Physik und Chemie der Universität Konstanz besetzen vor diesem Hintergrund eine Stelle, die auch für eine Promotion geeignet ist. Gegenstand der Tätigkeit ist die Etablierung und Evaluierung neuer Lehr-Lern-Formate, vor allem des Blended-Learnings, zur Vermittlung von Kompetenzen im Umgang mit Daten in naturwissenschaftlichen Studienfächern.

Die Ausschreibung finden Sie hier.

Am Institut für Didaktik der Physik der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/einen Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiter (Entgeltgruppe E 13 TV-L, 65 %) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Eine Promotion im Rahmen der Stelle ist ausdrücklich erwünscht. Sie untersuchen den Einfluss des Interesses von Lernenden an Inhalten des Physikunterrichts sowie am Unterrichtsfach Physik insgesamt, analysieren den Einfluss personenbezogener Merkmale (Alter, Geschlecht etc.) und erfassen motivationale Orientierungen und Denkmuster von Lernenden.

Die Ausschreibung finden Sie hier.
Das Graduiertenkolleg “LernMINT: Daten-gestützter Unterricht in MINT-Fächern” vergibt 15 Lichtenberg-Promotionsstipendien ab dem 1.5.2020 (bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt) für eine Dauer von jeweils drei Jahren, gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen des Nds. Promotionsprogramms (Förderphase 2019-2024). LernMINT wird im Verbund von Leibniz Universität Hannover, Hochschule Hannover, Ostfalia Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel und der Technischen Informationsbibliothek (TIB) koordiniert und durchgeführt.

Eine Reihe von Arbeiten in diesem Programm werden aus chemie- und physikdidaktischer Perspektive bearbeitet.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Am Institut für Physik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist in der Arbeitsgruppe „Didaktik der Physik“ (Prof. Dr. Michael Komorek) zum 01.06.2020 die Stelle einer/eines Akademischen Rätin/Akademischen Rates auf Zeit (m/w/d) (A13, 100 %) zu besetzen. Die Befristung beträgt zunächst 3 Jahre und ist bei positiver Evaluation um 3 weitere Jahre verlängerbar.

Weitere Informationen finden Sie hier.
An der Fakultät für Physik der Universität Wien sind ab September 2020 zwei 50%- oder eine 100%-Stelle eines Senior Lecturers in der Physikdidaktik zu besetzen.
(Zunächst auf 4 Jahre befristet, nach positiver Evaluierung ist eine Entfristung möglich.)

Weitere Informationen finden Sie hier.
In der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik – Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik/Fachgebiet Technikdidaktik sind drei Stellen als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in zu besetzen.

Die Ausschreibungstexte zu den drei Stellen finden Sie hier:
Aus gegebenem Anlass muss die für den 18. Juni 2020 in Münster geplante GDCP Schwerpunkttagung „Empirical Research in Quantum Physics: status and perspectives“ abgesagt werden. Gemeinsam mit der ÖTL prüfen wir derzeit, ob und ggf. wann ein Nachholtermin realisiert werden kann. Sollten Sie sich bereits zur Schwerpunkttagung angemeldet haben, werden Sie in Kürze durch die ÖTL informiert.
An der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig gelangt voraussichtlich ab 01.10.2020 nachstehende Stelle in der Chemiedidaktik zur Besetzung: Auf 2 Jahre befristete Assistenzstelle im Ausmaß von 50 % mit Option auf eine Verlängerung um weitere 2 Jahre. In der Funktion Assistenz gebührt bei einer Vollbeschäftigung ein Fixentgelt im Ausmaß von 80 % des Monatsentgeltes der Entlohnungsgruppe l1, Entlohnungsstufe 1. Weitere Informationen finden Sie hier.
In der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität des Saarlandes ist in der Didaktik der Primarstufe, Schwerpunkt Sachunterricht, die Stelle einer Lehrkraft für besondere Aufgaben zu besetzen. Weitere Informationen finden Sie hier.
Die AG Didaktik der Physik der Universität Tübingen sucht zum 1. Juli 2020 im Rahmen des Projektes „Elektrizitätslehre mit Potenzial – Elektrizitätslehre mit Kontexten“ befristet bis zum 30. Juni 2023 eine/n engagierte/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d, E 13 TV-L, 75%). Sie entwickeln unter fachdidaktischen Aspekten ein kontextorientiertes Unterrichtskonzept zur Elektrizitätslehre in der Sekundarstufe I und übernehmen dessen empirische Evaluation. Weitere Informationen finden Sie hier.
The 25th Symposium on Chemistry and Science Education will continue a long tradition begun in 1981 with the first symposium on chemical education organized by Hans-Jürgen Schmidt. The upcoming symposium will be held for the first time at Ludwigsburg University of Education in 2020. The 2020 symposium is titled “Science education, culture and sustainability in the digital age”. Follow this link for further information.

Am Fachbereich 01 Physik/Elektrotechnik der Universität Bremen ist zum
Wintersemester 2021/2022 – unter Vorbehalt der Stellenfreigabe – eine
Professur für "Didaktik der Physik" (w/m/d) Bes.-Gruppe W3 zu besetzen.

Den Ausschreibungstext finden Sie hier.

In der Abteilung Didaktik der Physik am IPN sind zum 01.04.2020 eine Post-Doc-Stelle (100% E13 TV-L) sowie eine Promotionsstelle (65% EG 13 TV-L) zu besetzen.

An der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität des Saarlandes ist in der Didaktik der Primarstufe, Schwerpunkt Sachunterricht eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m,w,d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

In der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik - Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik/Fachgebiet Technikdidaktik – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle alswissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) (Entgeltgruppe 13 TV-L) im Umfang von 100 % der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen. Es handelt sich um eine zunächst auf 3 Jahre wegen Drittmittelfinanzierung im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) befristete Tätigkeit. Die Befristungsdauer entspricht dem bewilligten Projektzeitraum. Die Möglichkeit zur Promotion/wissenschaftlichen Weiterqualifikation ist gegeben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Tätigkeitsprofil: Lehre in Aus-, Fort- und Weiterbildung im Fach Physik Sekundar- und Primarstufe, Forschungs- und Entwicklungstätigkeit im Fach Physik unter besonderer Berücksichtigung der Fachdidaktik sowie Bildungsmanagement in Aus-, Fort- und Weiterbildung, beispielsweise durch die Entwicklung innovativer Bildungsangebote.

Besondere Erfordernisse: § 48e VBG iVm Z 22a/22b/22c der Anlage 1 BDG 1979, abgeschlossenes Doktoratsstudium in Physik vorzugsweise mit einschlägiger Dissertation zur Lehrerbildung, abgeschlossenes Lehramtsstudium der Sekundarstufe, mehrjährige Unterrichtserfahrung in der Sekundarstufe, umfassende einschlägige Publikations- und Vortragstätigkeit, Erfahrung in der Betreuung von Abschlussarbeiten, mehrjährige hochschulische Lehrerfahrung, digitale Kompetenzen, gute Englischkenntnisse.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Graduiertenkolleg “LernMINT: Daten-gestützter Unterricht in MINT-Fächern” vergibt 15 Lichtenberg-Promotionsstipendien ab dem 1.5.2020 (bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt) für eine Dauer von jeweils drei Jahren, gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen des Nds. Promotionsprogramms (Förderphase 2019-2024). LernMINT wird im Verbund von Leibniz Universität Hannover, Hochschule Hannover, Ostfalia Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel und der Technischen Informationsbibliothek (TIB) koordiniert und durchgeführt.

Eine Reihe von Arbeiten in diesem Programm werden aus chemie- und physikdidaktischer Perspektive bearbeitet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

An der TUM School of Education der Technischen Universität München wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Projekt TEACH@TUM ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in Teilzeit (65%, E13 TVL, befristet für 3 Jahre) im Teilprojekt Curriculumentwicklung für den Bereich Chemie/Chemiedidaktik gesucht. Eine wissenschaftliche Weiterqualifikation (Promotion) ist im Rahmen der Tätigkeit möglich und ausdrücklich erwünscht.

Weitere Informationen finden Sie hier.

In der Abteilung Chemie der Europa-Universität Flensburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt (spätestens zum 1. April 2020) vorbehaltlich der Mittelzuweisung durch den Drittmittelgeber eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (d/m/w) (EG 13 TV-L, 50%) befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zu besetzen sind eine Promotionsstelle im Projekt WinnerS (65% EG 13 TV-L) sowie eine Post-Doc Stelle (100% E13 TV-L).