Mikelskis-Seifert, Silke, Duit, Reinders & Bell, Thorsten

Beitrag auf der GDCP-Jahrestagung 2008

In enger Kooperation mit Kolleginnen und Kollegen der Universitäten Kassel (R. Wodzinski) und Paderborn (P. Reinhold), der Humboldt Universität Berlin (L.H. Schön) sowie der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg (R. Girwidz) sind Schulsets in 11 Bundesländern gegründet worden. Lehrkräfte und Physikdidaktiker haben neue Unterrichtskonzeptionen und Materialien entwickelt und im Unterricht erprobt. Ziel war es, die beteiligten Lehrkräfte mit Forschungsergebnissen zum Lehren und Lernen von Physik vertraut zu machen und mit ihnen gemeinsam nach Wegen zu suchen, wie Unterricht verbessert werden kann. Workshops und piko-Briefe dienen dazu, über guten Unterricht nachzudenken. Die Wirksamkeit des Programms wurde sorgfältig evaluiert, u.a. wurde mit Hilfe von Fragebögen untersucht, wie sich das fachdidaktische Denken der Lehrkräfte sowie ihr Unterricht verändert haben. Es zeigt sich, dass sich der Unterricht in die beabsichtigte Richtung entwickelt.

 

Referenz:
Mikelskis-Seifert, S., Duit, R. & Bell, T. (2009). Lehrerprofessionalisierung im Rahmen des Programms "Physik im Kontext". In: D. Höttecke (Hrsg.), Chemie- und Physikdidaktik für die Lehramtsausbildung (S. 342-344). Münster: LIT-Verlag.